Der Kaffee.

Kaffee wird weltweit gehandelt!

Grundsätzlich wird das Produkt Kaffee im deutschen mit Doppel – f  und Doppel – e geschrieben also Kaffee. Der Ort hingegen, wo man den Kaffee trinkt wurde früher als Kaffeehaus bezeichnet und wird heute meist als Café geschrieben.Wussten Sie, dass Kaffee nach dem Erdöl an zweiter Stelle im Welthandel steht und wussten Sie, dass in Deutschland jährlich pro Kopf ca. 170 l Kaffee getrunken werden?Wussten Sie aber auch, dass es in Deutschland viele Menschen gibt, die meinen, der meiste Kaffee käme aus Togo, weil ja vielfach für Coffee to go geworben wird? weiterlesen

Landgasthof Kreuz Hohle Graben – St. Märgen

Der Matze und vom Landgasthof  zum Sternekoch.

Über Facebook bin ich mit vielen früheren Schülerinnen und Schülern verbunden. Während des Abstiegskampfes des Sportclub Freiburg 2015 ist mir immer ein Matze mit seinen Kommentaren aufgefallen. Manchmal habe ich gedacht, Mensch der stirbt noch an Herzversagen, wenn das so weiter geht. Eines Tages habe ich dann gemerkt, dass das der Junior vom Kreuz in Hohlen Graben zwischen Kalte Herberge und Thurner ist. weiterlesen

Il pète plus haut que son cul – er furzt höher als sein eigener A….!

Il pète plus haut que son cul – er furzt höher als sein eigener Arsch!

Jetzt sind bestimmt einige entsetzt, wenn Sie diese Überschrift sehen.

Dies ist ein französisches Sprichwort, das mir seit vielen Jahren sehr gut gefällt. Ich halte mich für absolut nichts Besonderes und erwarte das von meinem Gegenüber auch. Arroganz hat bei mir keine Chance oder wenn jemand, auf alemannisch gesagt,meint, er wär de Chäs , hat er bei mir schon verloren. Warum schreibe ich dies jetzt in meiner Homepage? weiterlesen

Henry Schimpf!

Meine Anmerkungen zu einem großartigen Deutsch – Franzosen namens Henry Schimpf. weiterlesen

Die Kuckucksuhr, Speck und Wii!

Die Kuckucksuhr – Speck un Wii!

 

Die Kuckucksuhr hat zweifellos für den Schwarzwald sehr viel getan. Seit Jahrzehnten werden Kuckucksuhren hergestellt und in alle Welt verschickt. In ihren Anfangszeiten wurde die Kuckucksuhr von ihren Herstellern selbst noch in alle Herrenländer gebracht. Die Wege, die damals gegangen wurden kann man heute noch auf dem „Weg der Uhrenträger“ verfolgen. In vielen Städten und Gemeinden können im Südschwarzwald regelrechte Kultstätten der Kuckucksuhr besichtigt werden. Hierzu gehören nicht nur die verschiedenen Uhren – Museen, sondern auch die vielen Einzelhandelsgeschäfte, die großartige Kuckucksuhren anbieten. Der Ruf des Kuckucks aus dem Schwarzwald erfreut dank der Kuckucksuhr viele Menschen weltweit. weiterlesen


© Hans Ulrich Lochar 2019