Eingebaute Vorfahrt!

Höflichkeit beim Autofahren!

 

Mir fällt in diesen Wintertagen immer mehr auf, dass die Höflichkeit beim Autofahren sehr zu wünschen übrig lässt.

 

Es ist doch vollkommen klar, dass man im Winter mit seinem Wagen öfters mal ausweichen muss, damit die Autos aneinander vorbei kommen.

 

Außerdem  müsste eigentlich klar sein, dass derjenige hält, bei dem ein Hindernis z.B. ein Schneehaufen auf der Seite ist. Dies ist natürlich nicht immer so, aber ich persönlich bin einfach so eingestellt, dass ich Rücksicht auf andere nehme und die eventuell durchfahren lasse, obwohl ich eigentlich Vorfahrt hätte. weiterlesen

Manieren – Ehrensache!

Sind Manieren überhaupt noch in? Ich behaupte ja. Was sich da allerdings teilweise als Knigge – Nachfolger präsentiert überzeugt mich nicht immer.

Warum soll ich denn plötzlich nicht mehr „Gesundheit“ sagen dürfen, wenn jemand niest? weiterlesen

ALLES GUTE FÜR 2017

Alles Gute!

 

Ich wünsche den Leserinnen und Lesern meiner Internetseite auch im Namen meiner Frau Marianne alles Gute für das Jahr 2017.

 

Es würde mich freuen, wenn Sie auch zukünftig ab und zu mal auf meine Seite schauen und noch mehr freut es mich, wenn Sie dazu auch ab und zu mal schmunzeln müssen.

 

Mit Benimmpunkten, die mir im alten und zu Beginn des Neuen Jahres aufgefallen sind, möchte ich auf meiner Seite in das Jahr 2017 starten:

weiterlesen

Einladungen!

Einige Empfehlungen für private und geschäftliche Einladungen.

 

Wir sind ja immer wieder zum Essen privat oder  in Restaurants eingeladen.

Wenn wir die Einladung schriftlich erhalten haben, sollten wir sie auch schriftlich bestätigen.

Die Absage eines Termins sollte man so früh wie möglich machen.

Bei einer größeren Veranstaltung ist es eigentlich üblich, so genannte Tischkärtchen zu aufzustellen. Ich war einmal bei einer Hochzeit eingeladen, bei der es keine Tischkarten gab. Es wäre fast zu einem Skandal gekommen. weiterlesen

Advents – und Weihnachtszeit.

Benimm – Tipps für Weihnachten.

 

Früher war die Adventszeit ja die zweite Fastenzeit und ich habe mir vorgenommen dieses Jahr wenigstens etwas darauf zu achten. Wie können wir uns dann auf die Weihnachtsspezialitäten freuen. Auf meine geliebten Nüsse werde ich allerdings nicht verzichten, weil ich auch glaube, dass sie gesund sind. Nur wird meine Frau mit Sicherheit staunen, wenn ich plötzlich den Staubsauger nehme um die Reste meiner Nussknackerei zu entfernen. weiterlesen

Benehmen im Restaurant.

Von einem guten Bekannten von mir habe ich eine längere Mail bekommen, die es mir wert ist, dass ich Auszüge daraus in meiner Homepage veröffentliche und zu den angesprochenen Punkten eine Antwort gebe.

Lieber Uli, am Samstag war ich als Gast bei einem Verein auf einem Ausflug ins Elsass. Den Tagesabschluss bildete ein gemeinsames – sehr gutes – Essen in einem Restaurant in der Heimat. Wir waren etwa 55 Personen. Die drei Bedienungen haben es geschafft, dass alle Gäste etwa gleichzeitig ihre vollen Teller vor sich hatten. Prima! weiterlesen

Benimm – Punkte, die ich gesammelt und ergänzt habe.

 

 Zuerst will ich Ihnen meine Meinung zu etwas ganz aktuellem sagen.

 Haben wir eigentlich keine schönen Körper mehr?  Das Tätowieren nimmt dermaßen überhand, dass ich es schon nicht mehr als schön betrachten kann.

Die Fußballgrößen sind ja die großen Vorbilder dafür. Bei vielen wäre es aber besser, sie würden sich auf  ihren Sport konzentrieren und nicht darauf, ob über der Sporthose noch ein nettes Eichhörnchen rausschaut. Ich musste ja auch viele Jahre diese Eichhörnchen anschauen,  ob ich wollte oder nicht. Manche waren auch wirklich nett anzusehen. Ich habe aber stets darauf aufmerksam gemacht, dass das Eichhörnchen mitwächst und sich im Alter daraus ein Drachen entwickeln kann.  Bedenken sollte man auch immer, dass man im Geschäftsleben auch kritisch angeschaut wird, wenn man zu viele Tätowierungen präsentiert. Dies bekomme ich auch immer wieder von Personalchefs von Unternehmen bestätigt. weiterlesen


© Hans Ulrich Lochar 2018