Brandy, Whisky und Alfio!


Bild 2 Mal anklicken.

 

Nach einem Krankenbesuch bei einem lieben Freund im Krankenhaus in Konstanz kam gestern meine Frau Marianne auf die Idee noch über die Mainau zu laufen.

 

Das Wetter war ideal und wir hatten bis zur Schließung des Parks um 19 Uhr noch eineinhalb Stunden Zeit.

 

Also nichts wie los und die Insel im Stechschritt erobern. Zwischen wunderschönen Dahlien, den beeindruckenden Bäumen und einer fantastischen Sicht auf die Alpen war dies kein Problem.

 

Allerdings bringt es aber mit sich, dass der Durst und der Hunger immer größer wurde. Auf Schlosshöhe und einem Besuch in der wunderschönen Mainaukapelle ist mir die Einsicht gekommen in der Schwedenschenke auf der Mainau einzukehren.

 

Wir haben uns zuerst erkundigt, ob wir auch nach 19 Uhr noch aus dem Park kommen und dies wurde uns bestätigt.

 

Unter den anwesenden Restaurantmitarbeitern habe ich sofort einen Italiener erkannt, der schon in der Schwedenschenke auf der Insel Mainau war, als dort noch die Meisterprüfungen der IHK Südlicher Oberrhein stattgefunden haben.

 

Die sehr sympathische Leiterin der Ausbildung, Frau Kempf, hat mich damals für den Prüfungsausschuss der Restaurantmeister engagiert und ich habe dann einige Jahre als Prüfer mitgewirkt.

 

Es war immer ein großartiges Erlebnis mit sehr kompetenten Mitprüfern den festlichen Prüfungsabend mitzuerleben.

 

Während der Vorbereitung wurden wir immer bestens vom legendären Oberkellner Aldo und seiner Mannschaft unterstützt  und der legendäre Buffettier „Whisky“ hat immer dafür gesorgt, dass wir etwas zu trinken hatten.

 

Zu der Servicemannschaft gehörte damals schon Alfio Di Mauro und mit seiner sympathischen und lustigen Art ist er mir immer besonders aufgefallen.

Jetzt sehe ich diesen eleganten „Kellner“ nach 20 Jahren wieder und nicht nur ihn, sondern weitere vorbildlich gekleidete Servicemitarbeiter.

 

Irgendwie hat Herr Mauro mich gemustert und darauf habe ich ihm gesagt, dass ich früher bei Meisterprüfungen in der Schwedenschenke war.  Er hat mich auch wieder erkannt und wir haben natürlich gleich mit Begeisterung von früheren Zeiten geschwärmt.

Dabei habe ich nach dem „Brandy“ gefragt-

Brandy war früher schon eine Institution in der Küche der Mainau und Alfio hat gesagt, dass er nicht sicher ist, ob der Brandy heute Abend da ist.

 

Und siehe da, plötzlich steht er an unserem Tisch und freut sich sichtlich, uns zu sehen.

 

Wir haben uns über frühere Zeiten auf der Schwedenschenke unterhalten und für mich unvergesslich sind auch die Auftritte von Gräfin Sonja und Graf Lennart Bernadotte bei den Prüfungsessen.

Mich hat damals sehr beeindruckt, was der Graf noch im hohen Alter in freier Rede von sich gegeben hat.

 

Alfio, Brandy und ich haben uns sehr gefreut, dass wir uns wieder mal gesehen haben und wir wurden dann mit dem gewählten „Waage – Menü“ von ihnen und ihren Mitarbeitern so richtig verwöhnt.

 

Mir ist da auch sehr positiv eine Türkischer Landsmann namens Mehmet aufgefallen, der eine Art des Servierens hatte, die mir einfach Spaß macht – man merkt, dass er sehr gerne für die Gäste da ist.

 

Inzwischen hat Alfio Di Mauro eine Führungsposition auf der Mainau  und Brandy ist keineswegs in seinem damals schon großen Können stehen geblieben.

Unsere Speisen waren mit asiatischen Aromen gespickt, die zum Herbst so richtig gepasst haben.

 

Es war ein so herrlicher  Abendaufenthalt in der Schwedenschenke auf der Mainau, der mich regelrecht begeistert hat. Mensch war es schön euch mal wieder in der Schwedenschenke zu treffen, lieber Alfio und lieber Brandy und ich hoffe, dass es nicht das letzte Mal war.

 

Ich möchte noch erwähnen, dass „Brandy“ eigentlich Herbert Brand heißt, inzwischen 40 Jahre auf der Mainau ist und die Küche nach wir vor hervorragend leitet.

 

Alfio Di Mauro ist ebenfalls schon 40 Jahre auf der Mainau und ich finde, dass die Insel Mainau und die Familie Bernadotte mit ihren vielen Mitarbeitern aus verschiedenen Ländern sehr viel für die Integration getan haben.

 

Es lohnt sich auch im Herbst die Insel Mainau zu besuchen und wer sehr gut essen und nett bedient werden will, sollte das Restaurant Schwedenschenke besuchen.

 

Unterlagen darüber findet man unter

www.mainau.de

und direkt in der Schwedenschenke anrufen um einen Tisch zu reservieren kann man unter 07531 303156

 



© Hans Ulrich Lochar 2019